Banner

The ticker hasn't been added

Versace für 2,1 Milliarden US-Dollar verkauft

0

Das Modeunternehmen Michael Kors kauft die italienische Luxusmarke Versace für 2,12 Milliarden US-Dollar. Bereits am Montag kamen Spekulationen über einen möglichen Deal auf, viele Fans von Versace waren empört über diese Entscheidung. „Lass Kors keinen Anteil von Versace kaufen. Er wird es ruinieren. Er wird es töten“, hieß es in vielen verärgerten Kommentaren auf Instagram und Co. Für einige Kritiker würde es den Tod der Marke bedeuten, wenn ein amerikanisches Unternehmen einen italienischen Modedesigner übernimmt.

Die Chef-Designerin Donatella Versace ließ sich davon nicht beeindrucken. Sie nannte den Verkauf einen sehr aufregenden Moment in ihrer Karriere und ist sich sicher, dass Versace damit sein volles Potenzial erreichen würde. Michael Kors strebt im Rahmen seiner langfristigen Strategie an, dass Versace weltweit einen Umsatz von 2 Milliarden US-Dollar erzielen wird. Außerdem sollen Bereiche wie der E-Commerce des Unternehmens ausgebaut und das Geschäft mit Accessoires und Schuhen erweitert werden.

„Wir freuen uns, Versace als Teil unserer Familie von Luxusmarken zu haben und wir sind entschlossen, in sein Wachstum zu investieren“, sagte John Idol, Chairman und CEO von Michael Kors.

 

Bild: depositphotos.com/Casimiro_PT

Comments are closed.