Banner

US-Immobilienmarkt: Secondary Markets im Kommen

0

Die USA sind für internationale Investoren die Nummer eins bei Gewerbeimmobilien. Die Hauptinvestoren kommen aus China, Kanada und Deutschland. Zwei Klassen werden unterschieden: Die Primary Markets und die Secondary Markets. Bringen die teuren Immobilien in New York 4,0 Prozent Einkaufsrendite, kann diese in Miami bei 7,9 Prozent liegen. Mehr Details von Wirtschaft TV-Chefredakteur Manuel Koch von der Wall Street.

Comments are closed.