Banner

Urlaub in der Nebensaison: der Holidu Preisindex zeigt Sparpotential auf

0

Jedes Jahr heißt es „Ab in den Urlaub“. Die Frage ist nur wann und wohin. Das ist natürlich auch immer abhängig vom Preis und dem Budget des Einzelnen. In den meisten Fällen ist es dabei sinnvoll, auf die Nebensaison auszuweichen. Wer nämlich zeitlich etwas flexibel ist, kann im Vergleich zur Hauptsaison in vielen Urlaubsgebieten bei der Unterkunft fast die Hälfte sparen. Der Holidu Preisindex hat dazu Millionen von Ferienunterkünften untersucht. 

Um sich für den Urlaub eine Unterkunft zu mieten, gibt es mittlerweile zahlreiche Webseiten. Ferienhäuser und -wohnungen werden jedoch zu unterschiedlichen Preisen von verschiedenen Anbietern angeboten. Wer möglichst günstig verreisen will, kommt um einen Vergleich nicht herum. Die Suchmaschine Holidu vergleicht die Preise zahlreicher Ferienunterkünfte und ermöglicht somit das schnelle Finden der günstigsten Unterkunft im bevorzugten Reisezeitraum.  

 

Geld sparen in der Nebensaison

Neben diesem Vergleich bietet zudem das Ausweichen auf die Nebensaison den Vorteil, dass die Preise für die Unterkünfte deutlich sinken. Die Urlaubskasse wird somit entlastet und bietet Möglichkeiten für einen längeren Urlaub oder zahlreiche Zusatzaktivitäten. Der Holidu Preisindex zeigt, dass in der Nebensaison die Preise fast 50 Prozent unter den Preisen in der Hauptsaison liegen. Die größten Ersparnisse sind in folgenden Ländern zu erzielen: 

  • Dänemark (45 Prozent)
  • Kroatien (41 Prozent)
  • Irland (37 Prozent)
  • Griechenland (35 Prozent)
  • Italien (34 Prozent)

Der Urlaub in diesen Ländern ist bereits Mitte September deutlich günstiger als Anfang August. Wer zeitlich flexibel ist, sollte daher den Urlaub am besten ein paar Wochen nach hinten verschieben. Im Spätsommer kann das Urlaubsklima sogar noch einen Strandurlaub ermöglichen – vor allem in Griechenland oder Italien. 60 Euro pro Nacht lassen sich durchschnittlich sparen, hat der Holidu Preisindex ermittelt. Auch in anderen beliebten Urlaubsländern der Deutschen kann ein Urlaub Mitte/Ende September den Geldbeutel erheblich entlasten. 

Statistik zu Durchschnittspreisen der Unterkünfte in den beliebten Urlaubsländern der Deutschen

Die Durchschnittspreise der Unterkünfte sind in der Nebensaison erheblich geringer.

Auch in anderen aktuell beliebten Reisezielen ist ein Urlaub in der Hauptsaison mit höheren Kosten verbunden. Die höchsten Preisunterschiede finden sich hierzulande in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Das ist nicht unbedingt verwunderlich, sind die beliebtesten Reiseziele innerhalb Deutschlands doch die Nord- und die Ostsee; und der Strandurlaub ist nun einmal schöner, wenn die Temperaturen es ermöglichen, liegend am Sandstrand zu entspannen. In anderen deutschen Bundesländern sind die Unterschiede allerdings nicht so groß, wie die folgende Statistik zeigt. 

Statistik zu Durchschnittspreisen der Unterkünfte in den deutschen Bundesländern

In einigen Bundesländern muss man in der Nebensaison sogar mit höheren Preisen rechnen.

Bei der Planung des Urlaubs kommt es also auf den richtigen Vergleich an. Wer eine günstige Unterkunft sucht, sollte nicht nur bei der Ausstattung kompromissbereit, sondern vor allem auch zeitlich flexibel sein. 

 

 

Bild und Grafiken: Holidu

Comments are closed.