Banner

Think Big – Harald Seiz: Erfolgreich wird man nicht geboren

0

Für viele Menschen steht Erfolg im Business im direkten Zusammenhang mit ihrem Elternhaus und den Basics, die sie sprichwörtlich in die Wiege gelegt bekommen. Hätte der Unternehmer und Erfolgsautor Herr Dr. h.c. Harald Seiz so gedacht, würde es das millionenschwere Unternehmen Karatbars International GmbH heute nicht geben. Der Autor stammt aus einfachen Verhältnissen und hatte eine, wie man heute sagt, schwierige Kindheit. Doch floh er in seine Traumwelt und entwickelte schon in jungen Jahren Visionen, die er Schritt für Schritt umsetzte. Auf seinem Weg zum Erfolg machte Dr. h.c. Harald Seiz verschiedene Stationen und arbeitete als Staubsaugervertreter und in anderen Branchen. Herbe Rückschläge und schier unüberwindbare Hürden prägten seinen Weg. „Think Big“ ist eine Aufzeichnung seines Lebens und ein Mutmacher für jeden, der sein Leben nicht nur träumen, sondern seinen Traum leben möchte. Von der Idee bis zum Imperium sind es einige Schritte, weiß der Autor und Unternehmer Dr. h.c. Harald Seiz. Doch wer nicht mit dem Laufen beginnt, steht seinem Erfolg selbst im Weg und wird sich sein ganzes Leben lang fragen, ob er mit seiner Idee erfolgreich gewesen wäre. Noch ärgerlicher ist es, wenn er seine Gedanken plötzlich als Innovation eines Anderen entdeckt.

Wie lässt sich das vermeiden? Das Erfolgskonzept in „Think Big“ ist die beste Prävention gegen vergebene Chancen, brach liegende Ressourcen und die Angst vor Veränderungen.

Vor dem Erfolg steht eine Vision

Herr Dr. Seiz ist Visionär und ein Mensch, dessen Gedanken ständig in Bewegung sind. Die geistige Aktivität ist ein wichtiger Indikator für den Erfolg. Nur wer denkt, verschiedene Richtungen beschreitet und seine Ideen in Gedanken immer wieder durchspielt, wird an Selbstsicherheit gewinnen und damit das wichtigste Fundament für seinen Erfolg schaffen. In seinem Buch hat der Autor nicht umsonst von seinem eigenen Weg, der voller Hürden und Steine war, berichtet. Weiter erzählt „Think Big“ davon, dass die Realisierung einer Vision nicht das Ende und die Stagnation von Ideen bedeutet. Auch wenn Seiz mit seinem Erfolg zufrieden sein und sich ausruhen könnte, denkt er weiter und plant Großes. Wer dieses Buch liest, wird sich in vielen Stellen wiederkennen und bemerken, „das kenne ich auch“. Vor allem, wenn es um die Zweifel und vermeintlich guten Ratschläge von Mitmenschen geht, zeigen sich enorme Parallelen zum Leben der meisten Menschen auf. Wer sich davon nicht irritieren und von seinem Weg abbringen lässt, klettert auf der Erfolgsleiter empor. Wer sich anhand von Zweifeln anderer Menschen zurückzieht und die Angst vor Neuem gewinnen lässt, wird am Ende vor dem Nichts stehen und sich immer hinterfragen. Das Buch macht Mut zur Tat und geht ausführlich darauf ein, dass auch Scheitern erlaubt ist. Nicht immer muss der erste Weg gleich der Richtige sein. Doch wer die Straße des Erfolgs nicht beschreitet, wird die Abzweigungen nicht sehen. Harald Seiz weist in „Think Big“ darauf hin, dass der Erfolgsweg keine Einbahnstraße und keine Sackgasse ist. Es gibt immer einen anderen Weg, sollte der eingeschlagene Pfad nicht ans Ziel führen oder nur beschwerlich zu bewältigen sein.

Jeder Mensch hat ein Recht darauf, sein Leben nach dem eigenen Anspruch und den eigenen Vorstellungen zu leben. Dabei ist es unwichtig, ob man aus einem gut betuchten Elternhaus stammt oder sich von unten nach oben arbeiten muss.

Mit Motivation, ein wenig Risikobereitschaft und dem Willen zur Veränderung kann es jeder schaffen. Dieses Buch von Harald Seiz begleitet auf dem Weg und motiviert in den Momenten, in denen die enormen Herausforderungen zur Aufgabe animieren. Mit seinem Werk hat der Autor einen neuen Weg beschritten und lässt den Leser am „Selbsterfolgskonzept“ teilhaben.

 

Bild: dmbaker/depositphotos.com, Karatbars International GmbH.       .

Comments are closed.