Banner

Netflix im Abonnenten-Hoch

0

Der Online-Videodienst Netflix wird immer begeehrter. Das amerikanische Unternehmen verzeichnet einen gewaltigen Zulauf an Kunden. Auch an der Börse hält der Aufwärtstrend an.

Über drei Millionen Neukunden kamen allein im vergangenen Quartal hinzu. Dies teilte das Unternehmen mit Sitz in Kalifornien mit. Damit hat Netflix über 65 Millionen Nutzer weltweit. Allerdings ist es nicht nur der amerikanische Markt der die Neukunden bringt: Der Großteil kommt von woanders. Netflix möchte bis Ende 2016 in allen Teilen der Welt vertreten sein. Im März startete der Streamingdienst in Australien und Neuseeland sein Angebot. Japan wird im dritten Quartal als erstes asiatisches Land folgen. Ende des Jahres können sich dann auch Netflix-Begeisterte in Italien, Spanien und Portugal auf die Serien, Filme und Selbstproduktionen freuen.

Der Unternehmensgewinn sank um 63 Prozent auf 26 Millionen US-Dollar. Grund dafür sind die teuren Eigenproduktionen wie “House of Cards” oder “Orange is the new Black”. Die Aktie verzeichnete an der Wall Street einen Anstieg

Comments are closed.