Banner

Konsum: Die Deutschen lieben Shopping 

0
Der Konsummotor läuft in Deutschland. In der ersten Jahreshälfte gaben die Verbraucher deutlich mehr Geld in den Shopping-Centern aus. Der Einzelhandel kann sich über ein Umsatz-Plus von 2,5 Prozent freuen.
Es gibt sie aber, die Nachrichten, die auch die Verbraucher in Deutschland etwas verunsichern: „Nachdem im Inland die Rahmenbedingungen nach wie vor hervorragend sind, was Beschäftigung, Einkommen und Inflation betrifft, kommen die beeinflussenden Faktoren in erster Linie aus dem Ausland. Die anhaltende Debatte um Griechenland, die Ukraine-Krise, der Terror im Nahen Osten, aber auch die beginnende Abschwächung in China dürften sicherlich den ein oder anderen Verbraucher etwas verunsichert haben“, sagt der GfK-Konsumklimaexperte Rolf Bürkl.
Im August ist die Konsumstimmung allerdings zum dritten Mal in Folge leicht zurückgegangen. Das Minus von 1,8 Punkten fällt aber moderat aus. Damit liegt der Index aktuell bei 16,6 Punkten. Das sind immer noch sechs Zähler mehr als vor einem Jahr.
Die weiteren Aussichten sind stabil. Die Deutschen haben sich dran gewöhnt, Geld auszugeben. Die Experten sehen grüne Vorzeichen bei Arbeitsmarkt, Einkommen und Inflation – nach diesen Zahlen zumindest können die Deutschen auch in den nächsten Monaten weiter einkaufen.
Foto: Kristina D.C. Hoeppner, Flickr

Comments are closed.