Banner

Infineon: Chiphersteller bleibt hinter den Erwartungen zurück

0

Das Unternehmen hat im letzten Quartal seines Geschäftsjahres von den Geschäften mit Chips für Smartphones und Autos profitieren können. Beide Sparten führten zu einem Umsatzplus von drei Prozent auf etwa 1,68 Milliarden Euro.

Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn aus dem Tagesgeschäft stieg um zehn Prozent auf 280 Millionen Euro. Traditionell ist das vierte Quartal das beste bei Infineon.

Die operative Marge fiel mit 16,7 Prozent aber etwas schwächer aus als von Experten im Schnitt geschätzt. Unter dem Strich verdiente Infineon 225 Millionen Euro im Vergleich zum Vorquartal erzielten 186 Millionen Euro. Die Dividende für das abgelaufene Geschäftsjahr soll um 10 Prozent aus 0,22 Euro je Aktie steigen.

 

 

Foto: obs/Infineon Technologies AG

Comments are closed.