Banner

Eurozone: Positive Wirtschaftsstimmung steigt weiter

0

In Unternehmen und bei den Verbrauchern kann man in allen Bereichen eine positive Stimmung spüren. Im März kletterte der Sammelindex, der die wirtschaftliche Entwicklung in der Eurozone misst, so hoch wie zuletzt im Juni 2011. Zwar erwartete man eine positive Entwicklung des Indexes, zum Ende dieses Monats konnte die Stimmung in der europäischen Wirtschaft jedoch nochmal ordentlich zulegen.

Die Wirtschaftslage entspannt sich zusehends. Am besten entwickelten sich neben Italien auch Deutschland und Spanien, wo ein deutlicher Aufwärtstrend spürbar ist. Vor allem den Industrieunternehmen ist die positive Stimmung  geschuldet, die sich stets über mehr Aufträge freuen können – insbesondere im Exportbereich. Auch die Erwartungen für die zukünftige Produktion sind überwiegend positiv. Ebenso gute Impulse kamen neben den Konsumenten von Managern aus dem Einzelhandel und dem Dienstleistungs- sowie Bausektor.

Für den Sammelindex werden Stimmungen aus allen Branchen wie Industrie, Bauwirtschaft und Dienstleistungsgewerbe, sowie aus dem Verbrauchermarkt und dem Einzelhandel aufgenommen.

 

 

Bild: Andy_Graf / pixabay.com

Comments are closed.