Banner

The ticker hasn't been added

Elon Musk plant Flug zum Mars in wenigen Jahren

0

SpaceX hat große Pläne für den Mars. Das Unternehmen hat sich das Ziel gesetzt, in den nächsten Jahrzehnten eine Kolonie von etwa 1 Million Menschen auf dem Mars aufzubauen. Möglich wäre dies nur mit einer größeren und leistungsstärkeren Rakete, denn die derzeitigen Modelle würden keine Reise zu dem roten Planeten schaffen. Musk setzt auf die neue Big Falcon Rocket (BFR), um schon bald erste Flüge Richtung Mars zu starten. Die Rakete soll die gesamte Reihe von Raketen ersetzen, die SpaceX derzeit benutzt, die Falcon 9 und die Falcon Heavy.

Der erste Testflug wurde für das erste Halbjahr 2019 angekündigt. Läuft alles nach Plan, sollen die neuen Raketen zuerst für ISS-Versorgungsmissionen eingesetzt werden, bevor Mars das endgültige Ziel sein wird. Zwei BFR sollen bis 2022 in Richtung des Roten Planeten starten, um die Ankunft der Menschen vorzubereiten. Im Jahr 2024 sollen zwei weitere Schiffe gestartet werden, dieses mal mit Besatzung.

Nicht nur im All, sondern auch auf der Erde soll die Technologie hinter den Big Falcon Rockets eingesetzt werden. SpaceX plant die Raketen bei Langstreckenflügen einzusetzen, um Flugzeiten deutlich zu reduzieren. Außerdem könnte die BFR zum Starten von Satelliten und Teleskopen genutzt werden.

Es scheint, als wäre durch Musks Vorhaben ein neuer Wettlauf um die Erforschung des Weltalls ausgelöst. Nur sind es diesmal keine Nationen, sondern Unternehmen, die miteinander konkurrieren. Boeing arbeitet derzeit als Auftragnehmer der NASA am Space Launch System (SLS), einer Trägerrakete zur bemannten Erforschung des Weltraums.

 

Bild: Depositphotos/Jean_Nelson.

Comments are closed.