Banner

Die Personalplanung als Erfolgsfaktor für Unternehmen

0

Qualifizierte und motivierte Mitarbeiter sind die Grundvoraussetzung für geschäftlichen Erfolg. Demzufolge gilt es der Personalplanung einen hohen Stellenwert beizumessen und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen. Auf diesem Weg können sich Unternehmen einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil verschaffen und auf verschiedenste Entwicklungen flexibel reagieren. Es folgt eine Erklärung der zugehörigen Teilschritte und eine Vorstellung externer Unterstützungsangebote.

 

Warum die Personalplanung so wichtig ist

Durch eine gezielte und vor allem langfristige Personalplanung lässt sich sicherstellen, dass der Mitarbeiterbedarf im Unternehmen jederzeit abgedeckt ist. Das Resultat sind effektive Arbeitsprozesse und ein idealer Workflow. Dynamisches Wachstum und anstehende Großprojekte erfordern zum Beispiel die kontinuierliche Einstellung zusätzlicher Fachkräfte. So ist eine professionelle Personalplanung unverzichtbar, um eine Unterbesetzung mit all ihren Konsequenzen zu vermeiden. Ein zusätzlicher Vorteil ist die zielführende Weiterbildung der Mitarbeiter: Dank der zentralen Personalplanung lassen sich Mitarbeiter intern schulen bzw. ausbilden und Fortbildungen wie Fachseminare langfristig organisieren sowie terminieren. Als Ergebnis dieses ganzheitlichen Konzepts profitieren die Unternehmen von optimierten Personalkosten und einer zukunftssicheren Ausrichtung. 

 

Die entscheidenden Aufgaben der Personalplanung im Detail

Als Bestandteil des Human Ressources Managements genießt die Personalplanung eine hohe Priorität in jedem Unternehmen. Zu Beginn aller Überlegungen steht dabei die individuelle Zielsetzung. In diesem Zusammenhang geht es zum Beispiel um die Anforderungen und Erwartungen an neu eingestellte Mitarbeiter. „Welche Unternehmenskultur soll etabliert werden?“ und „Welche demografische Entwicklung passt dazu?“ sind dabei die zentralen Fragestellungen. Weiterführend geht es um konkrete Aufgaben wie die Bestands- und Bedarfsplanung. Der Vergleich zwischen dem Ist- und dem Soll-Zustand liefert dem Unternehmen exakte Zahlen für die praktische Umsetzung. Ergänzende Informationen zu den Aufgaben der Personalplanung finden sich hier und hier.

 

Die zielorientierte Personalbeschaffung im Fokus 

Wenn das Unternehmen neue Mitarbeiter benötigt, geht es um die entsprechende Personalbeschaffung. Zu diesem Zweck kommt sowohl internes als auch externes Recruiting infrage. Unternehmensinterne Lösungen sind in der Regel kostengünstiger und schneller umgesetzt. Die Auswahl ist hingegen extrem eingeschränkt, was speziell bei der Besetzung von Führungspositionen ein ernsthaftes Problem darstellen kann. Die externe Personalsuche ist somit oftmals eine sinnvolle Alternative, aber auch mit einem deutlich höheren Aufwand verbunden. Hierfür eignet sich Headhunting besonders gut, da es langfristig betrachtet, deutlich günstiger ist, als eine sich lange hinziehende interne Suche mit Vakanzzeiten von ca. 113 Tagen. Während dieser Zeit muss das Unternehmen Mitarbeiter entbehren und es entstehen durch die interne Suche feste Kosten, wie beispielsweise die Arbeitszeit der Personalreferenten oder Budgets für teure Stellenanzeigen. Dagegen hat die erfolgreiche Personalsuche mittels Headhunting gleich mehrere Vorteile: Headhunter haben eine große, aktuelle Datenbank mit potenziellen Kandidaten zur Verfügung, ausgezeichnete Expertise und umfassendes Know-How, wodurch sie schneller Bewerbungen generieren können. Ein weiter Vorteil: Headhunter werden über Erfolgs-Provisionen bezahlt, d.h. nur bei erfolgreicher Rekrutierung fallen Kosten an. Daraus folgt, dass der regelmäßige Einsatz von Headhuntern bei der Suche nach Fachkräften im angespannten Arbeitsmarkt nicht nur günstiger als die eigene Suche ist, sondern auch der schnellere Weg zum Erfolg. In vielen Projekten liefern diese Spezialisten nach 90 Tagen passende Bewerber.

Für eine Entlastung der Personalmanager sorgt ebenfalls die Zusammenarbeit mit einem Headhunter: Als Partner des Unternehmens finden Headhunter passende Mitarbeiter und leisten dadurch einen wertvollen Beitrag zur Personalplanung. Anbieter wie die Kontrast Consulting GmbH unterstützen hierbei mit professionellem Headhunting viele Firmen aus unterschiedlichsten Branchen. Zu den wichtigsten Referenzen der Headhunter gehören langjährige Erfahrungswerte und ein umfassendes Netzwerk im jeweiligen Wirtschaftsbereich. Im direkten Dialog mit der Chefetage und der Personalabteilung werden konkrete Profile erstellt. Anschließend übernimmt der Headhunter die Kontaktaufnahme und führt die Verhandlungsgespräche im Sinne des Unternehmens. In folgenden Situationen ist externe Unterstützung bei der Personalbeschaffung empfehlenswert:

  • intern und auf dem freien Markt wurden keine passenden Mitarbeiter gefunden
  • die eigene Personalabteilung verfügt nicht über die benötigten Ressourcen und Kontakte
  • passende Kandidaten sind ausgewählt und sollen mit Fingerspitzengefühl abgeworben werden
  • innerhalb kurzer Zeit wird eine qualifizierte Führungskraft benötigt

 

Abschließendes Fazit zum Thema Personalplanung

Insgesamt gesehen lässt sich festhalten, dass die Personalplanung ein strategisches Vorgehen erfordert. Von der Bestandsaufnahme bis hin zur Personalentwicklung müssen verschiedenste Teilaspekte beachtet werden. Durch die Inanspruchnahme externer Unterstützung lassen sich die Abläufe optimieren und beschleunigen. Wenn alle aufgeführten Hinweise und Tipps befolgt werden, steht einer professionellen Personalplanung dann nichts mehr im Wege.

 

 

Bild: Depositphotos.com/monkeybusiness

Comments are closed.