Banner ha

The ticker hasn't been added

DHL Express vervierfacht Sortierkapazität

0

93 Millionen Euro – diese stolze Summe investiert DHL Express in den Umschlagplatz am Madrider Flughafen Barajas Adolfo Suarez. Der Umschlagplatz umfasst mit Büros 14.500 Quadratmeter und ermöglicht, dass das Unternehmen seine Sortierkapazität vervierfachen kann: Pro Stunde werden 24.500 Pakete und Versandtaschen sortiert – dank modernster Technik.

Mit der Investition will DHL Express nach eigener Auskunft den Standort Madrid als zentrales Drehkreuz für den internationalen Handel fördern, vor allem zwischen Europa und Lateinamerika. „Kunden aus unseren traditionellen Branchen profitieren von diesem Kapazitätsausbau ebenso wie E-Commerce-Kunden im privaten b2c-Bereich und Unternehmen, die ihre eigenen b2b-Wachstumspläne durch E-Commerce vorantreiben“, betont John Pearson, Geschäftsführer des Logistikunternehmens.

Mit 176 Laderampen sind 160 Straßentransporte möglich

176 Laderampen auf dem Umschlagplatz ermöglichen jeden Tag 160 Straßentransporte. Hinzu kommen täglich zehn Frachtflüge mit der DHL-Flugzeugflotte und 30 weitere kommerzielle Flüge, die zu 20 internationalen Zielen führen – überwiegend in Lateinamerika. Miguel Borrás, Geschäftsführer von DHL Express Spanien und Portugal, sagt: „Wir investieren in Infrastrukturen, um die Effizienz zu steigern und unsere Lieferfähigkeit zu verbessern.“

Die effizienten Sortierverfahren und Energiesysteme reduzierten den Strom- und Wasserverbrauch von DHL Express, teilt das Unternehmen mit. Zudem würden in dem neuen Sortierzentrum 200 Arbeitsplätze geschafffen.

Bildquelle: Deutsche Post DHL Group

Comments are closed.