Banner

Der spanische Notenbank-Chef hält EU-Finanzsystem für labil

0

Spaniens Notenbank-Chef Pablo Hernandez de Cos hält das europäische Finanzsystem nicht für krisensicher. Das berichtet das Onlineportal welt.de. So habe das Ratsmitglied der Europäischen Zentralbank gesagt, dass das System wegen der gefährlichen Verflechtung von Banken und Staaten anfällig und zersplittert bleibt. Nach Auffassung von Hernandez de Cos verfügt die Europäische Union nicht über die Instrumente, damit sie große Schocks vermindern kann. Experten betonen bereits lange, dass Risiken vorhanden sind, weil viele Institute sich stark von Staatsanleihen ihrer Länder bedienen.

 

Bildquelle: imago images/Agencia EFE

Comments are closed.