Banner

Crash-Propheten: „Euro muss weg, er liegt seit Jahren auf der Intensivstation“

0

Wir leben in Zeiten von Schulden in Milliardenhöhe, Niedrigzinsen und Liquiditätsproblemen. Dieser „volkswirtschaftliche Wahnsinn“ könne nur zu einem gigantischen Crash führen – das meinen zumindest die Autoren Matthias Weik und Marc Friedrich. Die Querdenker haben kürzlich ihr zweites gemeinsames Buch „Der Crash ist die Lösung. Warum der finale Kollaps kommt und wie Sie Ihre Vermögen retten“ veröffentlicht. Die beiden Autoren sind der Meinung, dass wir ein neues Finanzsystem ohne den Euro brauchen. Was steckt dahinter? Und wie bewerten die Crash-Propheten die aktuellen wirtschaftlichen Entwicklungen im Euro-Raum? Das und welchen Rat die Autoren für Investoren haben, erfahren Sie im Interview mit Chefredakteur Manuel Koch.

Comments are closed.