Banner

The ticker hasn't been added

China ernennt Yi Gang als ersten neuen Zentralbankchef in 15 Jahren

0

Das chinesische Parlament hat am Montag bestätigt, dass der stellvertretende Gouverneur Yi Gang zum neuen Zentralbankchef der chinesischen Volksbank befördert wurde. Er ersetzt den langjährigen Gouverneur Zhou Xiaochuan, der nach mehr als 15 Jahren als Chef der chinesischen Zentralbank zurücktritt.

Yi Gang ist vor 20 Jahren der chinesischen Volksbank beigetreten und ist seit 2008 dessen stellvertretender Gouverneur. Seine Ernennung folgt dem Versuch Pekings, wachsende Schulden zu reduzieren und riskante Finanzpraktiken zu begrenzen. Ziel sei es, den Finanzsektor zu stabilisieren und die chinesische Geldpolitik zu modernisieren.

Mit einem Doktortitel in Wirtschaftswissenschaften von der University of Illinois und als ehemaliger Professor in den USA, hat Yi einige Erfahrungen im internationalen Raum sammeln können. Damit ähnelt er seinem Vorgänger Zhou Xiaochuan, der westliche Reformen für China befürwortete und ein Gegner der ehemals abgeschotteten Wirtschaftspolitik Chinas war.

Im Gegensatz zu den Vereinigten Staaten und anderen großen Demokratien, operiert die chinesische Zentralbank jedoch nicht unabhängig von der Regierung. So wird Yi letztendlich Präsident Xi Jinping unterstehen.

 

Bild: Depositphotos/tang90246

Comments are closed.