Banner

Auswanderer finden: In Deutschland lässt es sich digital nicht so gut leben

0

Nur Italien schneidet noch schlechter ab: Deutschland belegt in einer Rangliste zur Qualität des digitalen Lebens den vorletzten Platz in Europa. Das digitale Leben in weltweit 68 Ländern haben 18.000 Auswanderer aus 187 Ländern beurteilt, die an der Studie „Expat Insider“ der Community-Plattform Internations teilnahmen.

Deutschland liegt weltweit auf Platz 53 von 68 Ländern

Im weltweiten Vergleich landet die Bundesrepublik auf Platz 53. Denn die Auswanderer meinen, dass es schwierig ist, in Deutschland eine lokale Handynummer zu erhalten. In dieser Kategorie steht das Land sogar nur auf Platz 61, beim bargeldlosen Bezahlen auf Rang 59. Dazu zitiert die Community-Plattform einen Australier so: „Es ist ein bisschen ärgerlich, dass Deutschland fast eine komplette Bargeld-Gesellschaft ist.“ Immerhin schafft es Deutschland auf Platz 40 in Sachen Zugang zu Online-Diensten wie Social Media und auf Platz 51 bei schnellen Internetverbindungen.

Die exzellentesten Bedingungen fürs digitale Leben finden Auswanderer nach Angaben der Community-Plattform in Estland, Finnland, Norwegen, Dänemark und Neuseeland vor. Am schlechtesten schneiden Myanmar, China, Ägypten, Indien und die Philippinen ab. Unter den zehn am besten platzierten Ländern reihen sich fünf aus Europa ein.

 

Bildquelle: gpointstudio/depositphotos.com

Comments are closed.