Banner
  • DOW: 26202.73240.290.93%

1300 Aussteller und Kochwettbewerb machen Appetit auf Gastronomie-Messe

0

1300 Aussteller aus 25 Nationen – darauf dürfen sich die Besucher der Gastronomie-Messe Internorga freuen, die von diesem Freitag bis Dienstag auf dem Messegelände in Hamburg geöffnet ist.  Für Andrea Paechnatz, Sprecherin der Messe, steht fest: Unternehmer, die  im Außer-Haus-Markt erfolgreich sein möchten, müssen die Internorga erleben.  „Auf der Leitmesse können Marktteilnehmer die Trends und Innovationen in Gastronomie, Hotellerie, Bäckereien und Konditoreien mit allen Sinnen erleben und in direkten Austausch mit Kollegen und Branchenexperten gehen“, sagt sie.

Etwa die Hälfte der Deutschen ist berufstätig. Darum rückt diese Zielgruppe stärker in den Mittelpunkt von Gastronomen und ihren Geschäftsmodellen. Viele Menschen möchten zu den Zeiten essen und trinken, wann es ihnen am besten passt. „Es ist spannend zu erleben, welche große Rolle die kulinarische Verpflegung von Berufstätigen für die Gastronomie heute spielt und welche Chancen und Risiken sich daraus für sie ergeben. Auf der INTERNORGA bieten wir ihnen die richtigen Zutaten und das passende Zubehör für ein zukunftsfähiges Business im dynamischen Außer-Haus-Markt“, betont Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress GmbH. So stehen bei der Messe digitale Services, innovative Geschäftsideen, Snacking, Nachhaltigkeit und Regionalität im Fokus.

TV-Koch Johann Lafer moderiert Kochwettbewerb

Fernsehkoch Johann Lafer moderiert von Sonnabend bis Montag einen Wettbewerb, bei dem Nachwuchsköche den Next-Chef-Award gewinnen können.

Johann Lafer moderiert einen Kochwettbewerb, bei dem die Teilnehmer den Next-Chef-Award gewinnen können.

Zudem fällt am Montag der Vorentscheid für die Pizza-Weltmeisterschaft.  Gäste können sich in der Newcomers-Area, Craft-Beer-Arena und der Craft-Spirits-Lounge umsehen. Zum ersten Mal bildet die italienische Fachmesse Bellavita Expo – die führende Fachmesse für italienische Food- und Beverage-Produkte außerhalb von Italien – einen Teil der Gastronomie-Messe. Über moderne internationale Essens- und Gastronomiekonzepte spricht die Trendforscherin Karin Tischer.

Arbeitgeber erfahren, wie wichtig Betriebsrestaurants für ihre Marke sind

Messebesucher erfahren auch etwas über die große Bedeutung eines Betriebsrestaurants für die Arbeitgebermarke. So seien die Erlöse der klassischen Betriebsgastronomie im vergangenen Jahr im Vergleich zum Vorjahr um 2,6 Prozent gestiegen, berichtet Paechnatz. Mit Erlösen in Höhe von etwa sieben Milliarden Euro inklusive der Mensen stünde die Betriebsgastronomie weiterhin für die höchsten Verbraucherausgaben. Trotzdem haben Berufstätige beim Essen immer mehr Alternativen. Fest steht für Jochen Pinsker, Unternehmensbereichsleiter Foodservice Europa bei der Npdgroup Deutschland GmbH, den Paechnatz so zitiert: „Ob im Betriebsrestaurant oder in der Gastronomie außerhalb des Unternehmens – Essenszeit soll immer mehr auch Zeit für Socializing mit Kollegen sein.“ Darum darf die Bedeutung von Betriebsrestaurants aus Sicht von Pinsker von den Arbeitgebern nicht unterschätzt werden. Und diese Betriebsrestaurants – das wird den Gästen während der Messe aufgezeigt – verwandeln sich stärker zu klassischen Restaurants, damit sie kleinere und individuellere Gerichte anbieten und den Wünschen der Kunden besser nachkommen können.

Eine Übersicht zu den Ausstellern gibt es hier: https://www.internorga.com/besucher/aussteller-und-produkte/ausstellerverzeichnis/

Bildquelle oben: Hamburg Messe und Congress / Michael Zapf

Bildquelle unten: mwissmann/depositphotos.com

Comments are closed.