Banner

The ticker hasn't been added

Zensierte Google-Suche bald für China erhältlich

0

Google ist nicht dafür bekannt, ein Freund der chinesischen Regierung zu sein. Zumindest nicht seit sich das Unternehmen vor einigen Jahren weigerte, ihre Suchmaschine zu zensieren und Google daraufhin in ganz China blockiert wurde. Was nun in internen Dokumenten gefunden wurde, hat selbst die Experten überrascht. Berichten zufolge plant Google einen Neustart ihrer Suchmaschine in China, natürlich mit zensierten Ergebnissen, um den Anforderungen der chinesischen Regierung gerecht zu werden. Das Projekt mit dem Codenamen „Dragonfly“ soll seit dem Frühjahr 2017 in der Entwicklung sein.

Die Suchmaschine soll als neue App dem chinesischen Markt zur Verfügung gestellt werden. Dabei würde die App einige Begriffe auf die schwarze Liste setzen und mit der Meldung: „Einige Ergebnisse wurden möglicherweise aufgrund gesetzlicher Anforderungen entfernt“ von dem Suchergebnis löschen. Die App soll in den nächsten 6-9 Monaten veröffentlicht werden.

Internetseiten wie Facebook, Twitter und Instagram stehen in China unter strenger Zensur. Bestimmte Themen wie politische Opposition, Dissidenten, antikommunistische Aktivitäten oder Proteste sind komplett verboten und dürften durch Googles neue Suchmaschine nicht gefunden werden.

 

Bild: bennymarty/depositphotos.com

Comments are closed.