Banner

The ticker hasn't been added

Snapchat stell Dienst ein

0

Snapchat hatte die Hoffnung, mit ihrem Service Snapcash eine erfolgreiche Dienstleistung im online Geldtransfer aufzubauen. Nun entfernt der Instant-Messaging-Dienst den Service am 30. August von ihrer Plattform. Zwar wurde noch nicht bestätigt, was mit den Accounts der Nutzer passieren wird, das Unternehmen versprach aber, die Nutzer über die Snapchat-App zu informieren und über ihren Support erreichbar zu sein.
Genau vier Jahre ist es her, dass Snapcash veröffentlicht wurde. Im November 2014 kündigte das US-amerikanische Unternehmen eine Partnerschaft mit dem mobilen Zahlungsdienstleister Square an, um ihren Nutzern die Möglichkeit zu bieten, ihr Geld zwischen Konten auf ihrer Plattform übermitteln zu können. Hat man eine Debitkarte, ist 18 Jahre oder älter und wohnt in den USA, konnte man den Service bis heute nutzen.
Einen Grund für das Stilllegen von Snapcash wollte Snapchat nicht nennen. Es ist wahrscheinlich, dass der Dienst nicht die gewünschte Anzahl von Nutzer aufweisen konnte, während Konkurrenten wie Venmo, Google und Apple mit ihren jeweiligen Bezahlfunktionen weiterhin wachsen.

 

Bild: depositphotos.com/dennizn

Comments are closed.