Banner

Internetriese könnte Pleitewelle auslösen

0

Der Internethändler Amazon zahlt Verkäufern derzeit kein Geld aus. Vielen Händlern droht gerade vor dem wichtigen Weihnachtsgeschäft deshalb die Pleite. Laut Bundesverband Onlinehandel (BVOH) zahlt Amazon seit einer Woche keine Gelder mehr aus. Viele Konten seien eingefroren. Medienberichten zufolge, verweist Amazon dagegen auf ein technisches Problem an dem mit Hochdruck gearbeitet werde. Gleichzeitig würden Händler aber unter Druck gesetzt, indem ihnen mitgeteilt würde, die Waren so schnell wie möglich zu verschicken.

Derzeit gibt es in Deutschland rund 64.000 Händler bei Amazon. Normalerweise funktioniert der Verkaufsprozess so, dass der Händler seine Ware bei Amazon anbietet und verkauft. Der Kunde bezahlt die Ware dann. Das Geld geht aber nicht an den Verkäufer, sondern erst einmal an Amazon. Der Internethändler hält es dann in der Regel 14 Tage zurück und leitet es dann weiter an den Verkäufer. Bei größeren und umsatzstärkeren Verkäufern werden die Auszahlungen in der Regel schneller durchgeführt. Aktuell werden die Fristen aber nicht eingehalten. Betroffen sind derzeit kleinere Händler, die auf das Geld angewiesen sind.

 

Bild: Depositphotos/wolterke

Comments are closed.