Banner
  • NDX5790.9087-5.4087 -0.0933%
  • FTSE7323.98-63.89 -0.86%
  • AORD5798.50-28.70 -0.49%
  • AXJO5747.10-32.10 -0.56%
  • DAX12165.19-38.27 -0.31%
  • MDAX24827.65-72.13 -0.29%
  • SDAX11375.86-53.44 -0.47%
  • TECDAX2258.63-11.59 -0.51%
  • AUD/USD0.7926
  • USD/JPY109.1400
  • USD/EUR0.8498
To show stock chart

In den Startlöchern: Geldüberweisungen in Echtzeit

0

Wer kennt das nicht. Man wartet auf Geld, die Summe wurde überwiesen und ist immer noch nicht auf dem eigenen Konto gutgeschrieben. In nicht wenigen Fällen dauern Überweisungen zwei oder drei Tage. Damit soll bald Schluss. Denn ab dem kommenden Jahr werde es Überweisungen in Echtzeut geben, so der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes deutscher Banken BdB, Michael Kemmer gegenüber der Deutschen Presseagentur.

Die ersten Anbieter werde es im ersten Quartal geben. Wie viele Kreditinstitute daran teilnehmen werden, ist allerdings noch unklar. Denn für die Banken sei die Teilnahme am „Instant Payment“, bei dem Überweisungen innerhalb von zehn Sekunden ausgeführt werden sollen, eine freiwillige Leistung.

Derzeit machen besonders Bezahldienste wie beispielsweise Paypal den deutschen Banken das Leben schwer.

 

Bild: ginasanders/depositphotos

Comments are closed.