Banner

The ticker hasn't been added

HTC entlässt fast ein Viertel seiner Mitarbeiter

0

Es sieht nicht gut aus für den taiwanischen Smartphone-Hersteller. HTC kündigte am Montag an, dass in diesem Jahr 1500 Arbeitsplätze in der Produktion gestrichen werden, was etwa einem Viertel der derzeitigen Belegschaft entspricht. Der Stellenabbau sei Teil einer Neuausrichtung der Ressourcen innerhalb der Organisation, heißt es in einer Stellungnahme.

Im hart umkämpften Markt der Smartphones sieht das Unternehmen seine Anteile stetig fallen, während Konkurrenten wie Apple oder Samsung weiter wachsen. Im ersten Quartal dieses Jahres hatte HTC einen Marktanteil von 0,3 Prozent, vor sieben Jahren waren es noch knapp 10 Prozent.

HTC und Google haben letztes Jahr einen Deal im Wert von 1,1 Milliarden US-Dollar abgeschlossen. Im Rahmen der Vereinbarung wird die Hälfte des HTC-Forschungs- und Entwicklungsteams, etwa 2000 Menschen, von nun an für Google arbeiten.

 

 

Bild: depositphotos.com/TKKurikawa

Comments are closed.