Banner
  • NDX5921.5249+0.3018 +0.0051%
  • FTSE7452.91-34.96 -0.47%
  • AORD5771.20-34.50 -0.59%
  • AXJO5722.80-38.70 -0.67%
  • DAX12240.06-207.19 -1.66%
  • MDAX24556.07-300.81 -1.21%
  • SDAX11059.68-55.59 -0.50%
  • TECDAX2274.87-16.98 -0.74%
  • AUD/USD0.7911
  • USD/JPY111.1530
  • USD/EUR0.8572
To show stock chart

EU-Kommission verhängt Geldbuße von 2,42 Milliarden Euro gegen Google

0

Die Europäische Kommission hat eine Geldbuße von 2,42 Mrd. Euro gegen Google verhängt, da das Unternehmen gegen das EU-Kartellrecht verstoßen hat. Google hat seine marktbeherrschende Stellung als Suchmaschinenbetreiber missbraucht, indem es einem anderen Google-Produkt – seinem Preisvergleichsdienst – einen unrechtmäßigen Vorteil verschafft hat. Das Unternehmen muss dieses Verhalten nun innerhalb von 90 Tagen abstellen. Ansonsten muss es Zwangsgelder von bis zu fünf Prozent des durchschnittlichen weltweiten Tagesumsatzes seiner Muttergesellschaft Alphabet zahlen.

 

Quelle: EU Kommission
Bild: bennymarty/depositphotos

Comments are closed.