Banner

The ticker hasn't been added

Darum fährt Tesla erneut einen Rekordverlust ein

0

Gestern noch hat er einen roten Tesla mit einer Rakete ins All geschossen, heute muss sich Elon Musk schon wieder mit den „Alltagsproblemen“ beschäftigen. Sein Autobauer Tesla kommt einfach nicht aus den roten Zahlen heraus. Im vergangenen Quartal fuhr Tesla einen Verlust von 675 Millionen Dollar ein. So viel wie noch nie in der Unternehmensgeschichte. Grund sind hohe Kosten für den großen Hoffnungsträger Model 3. Der Umsatz stieg dagegen stärker als erwartet. Und zwar um 44 Prozent auf 3,3 Milliarden Dollar.

An den Produktionszielen für das neue Modell Model 3 hält Tesla unterdessen fest. Ab Ende des zweiten Quartals sollen pro Woche 5.000 Fahrzeuge vom Band rollen. Ab Ende des ersten Quartals sollen es 2.500 sein. Im gesamten letzten Quartal waren es gerade einmal 1.542 Stück.

Der Modell 3 ist das wichtigste Projekt für Tesla. Damit soll der Sprung in den Massenmarkt vollzogen werden. In den letzten Monaten gab es allerdings massive Produktionsprobleme. Die Produktionsziele mussten immer wieder nach hinten geschoben werden.

 

 

Bild: Depositphotos/ifeelstock, Jean Nelson.

Comments are closed.