Banner
  • Loading stock data...

Bitcoin: Was ist es, wo können Sie es verwenden und lohnt es sich zu investieren?

0

Bitcoin ist eine digitale Währung, die 2009 von einer mysteriösen Gestalt unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto geschaffen wurde. Es kann verwendet werden, um Artikel von Personen und Unternehmen, die Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptieren, zu kaufen oder zu verkaufen, aber es unterscheidet sich in einigen wichtigen Punkten von traditionellen Währungen.

Am offensichtlichsten ist, dass Bitcoin nicht als physische Währung existiert. Es gibt keine echten Münzen oder Banknoten. Es existiert nur online.

„Reale“ Währungen wie der Dollar werden von einer Zentralbank wie der US-Notenbank oder der Bank von England verwaltet, die die Geldmenge verwalten, um die Preise stabil zu halten. Sie können mehr Geld drucken oder einige Banknoten aus dem Verkehr ziehen, wenn sie es für notwendig halten, sowie andere geldpolitische Kontrollen wie die Anpassung der Zinssätze durchführen.

Wo können Sie Bitcoin ausgeben?

Die Anzahl der Unternehmen, die Bitcoin-Zahlungen akzeptieren, hat in den letzten Jahren zugenommen. Zum Beispiel Microsoft nimmt Bitcoin an, und die isländische Sängerin Björk akzeptiert auch Bitcoin-Zahlungen für ihr letztes Album. Einzelhändler in Japan können jetzt dank eines neuen Gesetzes, das letztes Jahr verabschiedet wurde, Bitcoin-Zahlungen akzeptieren, und kleine Unternehmen können Bitcoin-Zahlungen über einfache Plugins akzeptieren, die zu WordPress-Websites hinzugefügt werden. Bitcoin wird auch immer beliebter auf der Gücksspielszene. Klicken Sie hier, um mehr darüber herauszufinden.

Auch in Ländern mit politischen Unruhen wie Simbabwe und Venezuela hat die Währung Anklang gefunden.

Kann ich mit Bitcoin Geld verdienen?

Es ist unmöglich, dies mit Sicherheit zu sagen, aber jeder, der in Bitcoin investiert, sollte sich bewusst sein, dass es eine riskante Sache ist.

Bitcoin stürzte Ende 2013 von 1.150 US-Dollar auf unter 500 US-Dollar ab, nachdem die breite Medienberichterstattung viele Menschen dazu veranlasst hatte, es zum ersten Mal zu kaufen, was zu einer Blase führte, die dann platzte. Bitcoin hat seinen bisherigen Höchststand seit fast vier Jahren nicht überschritten.

Wenn jedoch die Kryptowährung in den Mainstream migrieren und ein anerkanntes Tauschmittel auf der ganzen Welt werden würde, würde ihr Wert wahrscheinlich dramatisch ansteigen. Aber dieses Szenario ist bei Weitem keine Gewissheit.

Regulierungsbehörden sind derzeit nicht besonders von Bitcoin und anderen Kryptowährungen wie Ethereum betroffen. Der stellvertretende Gouverneur der Bank of England, John Cunliffe, sagte, Bitcoin sei nicht groß genug, um eine Bedrohung für die Weltwirtschaft darzustellen.

Wie ist Bitcoin mit dem dunklen Netz verbunden?

Bitcoin hat den Ruf, von Kriminellen benutzt zu werden, insbesondere von Leuten, die Drogen auf dem dunklen Netz verkaufen. Auf Marktplätzen wie der heute nicht mehr existierenden Seidenstraße und ihren moderneren Nachahmern waren Kryptowährungen wie Bitcoin die einzige Zahlungsmethode, vor allem, weil sie theoretisch unauffindbar sind.

Transaktionen können verfolgt werden, was ein höheres Maß an Sicherheit bietet als die Übergabe von Geld an den durchschnittlichen Straßenhändler, aber Identitäten (allgemein) nicht.

 

Bild: Depositphotos/Timbrk.

Comments are closed.